Klasse 7 berichtet von der Klassenfahrt

Deutsch

Tag 1 Montag, der 16.6.14

Wir sind um 7 Uhr morgens losgefahren und hatten eine 2 Stunden lange Fahrt. Wir sind um 10 Uhr angekommen und haben unsere Zimmer entdeckt, Koffer ausgepackt und haben unsere Betten bezogen. Später sind wir in die Stedt gegangen und haben nach einem schattigen Ort gesucht, um unser Mittagessen zu genießen.
Um 14 Uhr haben wir uns auf den Weg zum Strand gemacht, um uns abzukühlen. Nach längerer Zeit haben wir uns auf den Weg zum Segeln gemacht.

 

Das Segeln war ganz lustig, aber wir haben eine Menge Ärger bekommen. Wir waren zu zweit in einer Gruppe und mussten die Boote ins Wasser schieben. Wir haben die Boote dann hintereinandergehängt und wurden zu einer Vogelinsel von einem Motorboot gezogen. Wir haben die Boote dann vorbereitet und sind dann gesegelt.
Später haben wir geduscht und dann Fußball geguckt (Deutschland vs Portugal). Nach dem Abendessen sind wir zum Strand gegangen und haben französische Leute getroffen und hatten viel Spaß.

 

Tag 2 Dienstag, der 17.6.14

Um 8 Uhr sind wir aufgestanden und waren alle erschöpft, da wir am Tag davor Segeln waren.
Nach dem Aufstehen sind wir zu unseren tropischen leckeren Frühstück gegangen und haben uns dann in den Zimmern für den Tag fertiggemacht. (Dies war bei den Mädchen ziemlich stressig.)

Danach gingen wir Wandern (sehr anstrengend) und am Nachmittag zum Fischen mit Keschern. Was wir gefangen haben, wurde in Wannen gesetzt und später bestimmt.
Nach dem Abendessen gingen wir alle in Gruppen etwas unternehmen.

 

 

Tag 3 Mittwoch, der 18.6.14

Um 7h30 wurden wir sanft von unserem Roomservice geweckt. Als wir um 8h30 fertig angezogen waren, gingen wir vorzüglich frühstücken. Kurz danach gingen wir zu unserem Segelclub. Dort hatten wir sehr viel Spaß. Wir wurden vom Wind angetrieben und sind über den fantastischen See geleitet.
Wir machten einen kleinen Zwischenstopp aus einer Insel, doch kurz darauf wurden wir von einem Knacken erschreckt, das von Möwenskeletten kam. Als wir wieder in unserem 4-Sterne-Hotel waren, waren wir alle duschen, weil wir überall Sand kleben hatten.

 

 

Nach dem Mittagessen waren wir am Strand Brennball spielen. Weil uns danach so heiß war, haben wir uns im Meer abgekühlt. Sogar Herrn Holler haben wir reingeworfen.
Nach unserem 3-Gänge-Menü waren wir noch am Strand oder haben Fußball geguckt. Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag.

 

 

Tag 4 Donnerstag, der 19.6.14

Nach einer kurzen und lauten Nacht wurden wir um 8 Uhr früh geweckt. Danach ging es verschlafen an den Frühstückstisch, von wo es kurz darauf in einen Raum ging, wo wir die Vorkommnisse der letzten Nacht diskutierten.
Kurz darauf ging es abermals zum Segeln, wo wir das erste Mal mit offenen Segeln vom Strand aus losfuhren. Wir waren gefühlte 3 Stunden in der Lagune mit den Segelbooten.

 

 

Nachdem wir eine Weile nach Hause gewandert sind, gab es auch schon das Mittagessen. Später mussten wir unsere Zimmer aufräumen.
Nachdem wir die Zimmer aufgeräumt hatten, waren wir an der Promenade von Leucate ein Eis essen und das auf Klassen- kassenkosten. Kurz darauf war der Bus schon da und wir sind nach Hause gefahren. Unsere Eltern haben an der Schule schon auf uns gewartet.

Wir als Klasse bedanken uns für die schöne Klassenfahrt.

 

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux