Tastsinn

Deutsch

Französisch mit den sauterelles

Zum Thema Tastsinn spielen die Kinder Spiele, bei denen sie mit verbundenen Augen verschiedene Gegenstände bzw. ihre Eigenschaften ertasten. Als Einstieg ertasten die Kinder ihre Schuhe.

Im Folgenden werden die Gegensatzpaare, die die Kinder spielerisch auf Französisch kennen gelernt und vertieft haben, vorgestellt. Dazu gibt es zu jedem Gegensatzpaar bestimmte sich immer wiederholende Begriffe und Sätze.


doux-dur

la laine, le cotton, le nounours, la voiture, l’éléphant, le bois, l’appareil photo
Ouvre la boîte, qu’est-ce que tu touches ? Est-ce que c’est ….. où ….. ? Je te mets le bandeau
In Partnerarbeit ertasten die Kinder abwechselnd den Inhalt der Kisten und entscheiden, ob der Gegenstand weich oder hart ist und um was es sich handelt.

lisse-rugeux

le miroir, la tapisserie, l’hérisson, coupe un bout et colle-le sur le carton, nous allons jouer au memory, tourne deux cartes
Der Igel möchte sich ein Nest aus rauen Materialien bauen und bittet die Kinder um Mithilfe. Außerdem gestalten sie aus glatten und rauen Materialien ein Memory und spielen dieses anschließend.

petit-grand


le (petit/ grand) sapin, la voiture, le cochon, la (petite/grande) cuillière, la chaussette, le crayon, la feuille, la giraffe, le bonhomme Croco voudrait comme cadeau …
In einer kleinen Geschichte sind Croco und Dilo zwei Freunde, die zusammen einen Tag verbringen. In der Geschichte tauchen verschiedene gleiche Gegenstände in groß und klein auf, von denen Croco immer der große Gegenstand zugeordnet wird. In der zweiten Runde hat Croco Geburtstag und wünscht sich der Reihe nach von jedem Kind einen bestimmten großen bzw. kleinen Gegenstand.

froid-chaud

le glaçon, le frigo, la patinoire, l’ours blanc, le bonhomme de neige, la glace, le soleil, le feu, le volcan, la baignoire, les plaques, la bougie, l’alumette jette le dé, s’il te plaît, chiffres 1 à 6, rouge/ bleu : prend qc. qui est chaud/ froid et pose l’image sur la feuille rouge/ bleu
Zunächst gestalten die Kinder das Spielfeld für das Spiel: „froid ou chaud ?“ und malen Felder rot und blau an. Wenn die Figur auf ein rotes Spielfeld kommt, sucht sich das Kind das Foto von einem heißen Gegenstand und legt es auf das rote Kerzenfeld. Wenn sie auf ein blaues Feld kommt legt es dementsprechend einen kalten Gegenstand auf das blaue Eisbärenfeld. Beim zweiten Spiel kommen eiskalte und warme Plastikeiswürfel zum Zuge, die abwechselnd im Kreis herumgegeben werden. Sobald ein Kind das Signal gibt: „Stopp: froid“ stehen die Kinder auf, die gerade einen kalten Eiswürfel in der Hand haben und halten diesen hoch.

lourd-léger

le cotton, souffler, la balance, la plume, montre moi qc. qui est léger
Die Kinder wiegen verschiedene Gegenstände mit einer Digitalwaage und vergleichen das Gewicht von einer Holzkugel und einer gleichgroßen Styroporkugel. Danach stellen sich die Kinder auf die Personenwaage und schreiben ihr Gewicht für ihren Steckbrief auf. Beim Wattepusten versuchen sie, dass der Wattebausch nicht herunterfällt.

mouillé-sec

une plante, le désert, fragile, mets un peu d’eau, la plante s’ouvre, découpe la fleur, plies les pétales
Bei der Pflanze handelt es sich um eine Auferstehungspflanze, die in der Wüste beheimatet ist. Sie sieht abgestorben und vertrocknet aus und kann jahrelang in diesem Zustand ausharren. Sobald sie jedoch mit Wasser in Berührung kommt, breitet sie ihre kleinen Zweige aus, die dann schnell grün werden.

Und zum Abschluss haben wir eine Auswahl der Lieblingsspiele noch einmal gespielt und die Collage für den Eingangsbereich geklebt mit Beispielen und vielen Fotos.

Christiane Schlegel

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux