Nachmittagsangebote

Deutsch

Die Nachmittage im Kindergarten

Der  Kindergarten bietet den Kindern eine umfangreiche Betreuung. Hierzu gehören alle fünf Vormittage sowie der Montag-, Dienstag-, Donnerstag- und Freitagnachmittag. Während der Vormittage wird im Kindergarten Deutsch gesprochen und an den Nachmittagen findet das vielfältige Angebot sowohl in französischer als auch in deutscher Sprache statt. Die Kinder orientieren sich dann in der Regel an der Muttersprache der jeweiligen Mitarbeiterinnen. Die Begegnung mit der „anderen“ Sprache findet somit im sozialen Kontext statt und wird durch die jeweiligen Projektinhalte vertieft. Diese Vorgehensweise entspricht den aktuellen lernpsychologischen Überlegungen zum Erwerb einer weiteren Sprache im frühen Kindesalter und den kindlichen Bedürfnissen nach verlässlichen Bezugspersonen.                                                                                                          

Im Blumen- und Obstgarten am Montag und Freitag

Der Regenwurm übt auf unsere Kinder eine ganz spezielle Faszination aus. Unerwartet tauchen die kleinen Geschöpfe aus dem Nichts auf und bringen die Kinder immer wieder zum Staunen. Diese Begeisterung haben wir zum Anlass genommen, am Montag- und Freitagnachmittag dieses Thema mit den Kindern intensiver zu erarbeiten. Neben der Vermittlung von Sachinformationen steht natürlich das Spiel, Singen und kreative Gestalten im Vordergrund. Indem wir die kleinen Tiere, die sich in der Natur verstecken, mit den Kindern zusammen entdecken und kennen lernen, ist es vielleicht möglich, bei ihnen ein wichtiges Bewusstsein zu fördern:
Wenn ein Kind lernt, auch kleinste Lebewesen zu achten, wird es ihm leichter fallen, seine Mitmenschen zu achten und so zu leben, dass es seine Umwelt möglichst wenig beeinträchtigt. Es überwindet Ekelgefühle und Angst und entwickelt positive Gefühle gegenüber den kleinen Lebewesen.
                                                                                      Doris Middendorf-Beimdiek

           

Im Blumen- und Obstgarten am Dienstag und Donnerstag

Les mardis et jeudis après-midi, avec les enfants du Blumengarten et du Obstgarten, nous travaillons  sur le thème de la taupe.
Au fil des séances, nous faisons connaissance  avec ce petit animal noir si particulier qui aime tant creuser des galeries. Nous parlons de  ce que mange la taupe et où elle vit en chantant  la chanson    « taupe, taupe, bonsoir ».
Avec l’aide de marionnettes et d’un théâtre d’images appelé Kamishibaï, les enfants peuvent écouter  l’histoire de « La petite taupe au clair de lune ».
Tous ensemble nous essayons de fabriquer un grand jeu -plateau  sur ce thème, où les enfants réalisent eux-mêmes le décor, les pions et  établissent les règles.
Nous allons  également réaliser un petit bricolage représentant la taupe dans son trou et lors d’un atelier cuisine  nous allons transformer quelques céréales et du chocolat   en taupinière.

      Karen Saada

Im Kräutergarten

Im November erforschen die Kindergartenkinder im Nachmittagsprogramm den « Wind ». Woran merken wir, dass es windig ist? Was macht  Windstille, eine leichte Brise, ein Sturm oder sogar ein Orkan mit einem Baum?
Wir lesen Bücher, singen Windlieder und machen Pustespiele. Wir erfahren sogar, dass man Drachen nicht nur steigen lassen sondern auch essen kann!
Und was war noch mal ein „cerf-volant“?

SOUFFLENT LES VENTS
Une brise légère sur la rivière 
Un vent glacé sur le glacier.
Un vent brûlant sur le désert.
Un ouragan pour mon cerf-volant !

                                    Marianne Théophile

Im Gemüsegarten
Mit den regnerischen Herbsttagen zieht die Kälter über das Land. Die frierenden Feuersalamander wollen auf die Sonne warten, doch einer von ihnen hat eine andere Idee. Er will bis zur Mitte der Erde, denn dort gibt es Feuer, an dem man sich aufwärmen kann.
Mit dieser Geschichte von Ursula Wölfel erfahren die Kinder, dass es verschiedene Erdschichten gibt. Sie entdecken, wie es im Erdinneren aussieht und dass es dort tatsächlich sehr heiß ist. Beim Kreativen Gestalten machen die Kinder eine Collage: „Die Erdschichten bis zum Feuer“ und bei mit Musik und Instrumenten spielen die Kinder eine Klanggeschichte: „Die Geschichte vom Feuersalamander“.

  Ingrid Schöner-Memain

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux