Lesenacht der Klasse 3

Deutsch

 

Am Abend gegen 20 Uhr wurden wir von unseren Eltern wieder zur Schule gebracht. Als erstes haben wir unsere Matratzen aufgeblasen und uns schon mal unter die Schlafsäcke gelegt. Es war so schön warm!  
Doch dann sagte unsere Lehrerin, wir müssten an die Arbeit gehen. War ja klar gewesen, denn als Hausaufgabe mussten wir eine Buchvorstellung vorbereiten. Manche hatten auch ein Plakat dabei. Mein Buch hieß: Rückt dem Wolf nicht auf dem Pelz. Die Autorin heißt Tanya  Stewner. Das Buch finde ich sehr gut und spannend.  
Nach der Buchvorstellung sind wir alle wieder in unsere Schlafsäcke gekrabbelt und haben nacheinander jeweils 2 bis 3 Seiten aus dem Buch „Eine Klasse voller Geheimnisse“ vorgelesen. Dabei durften wir naschen.  
Um 22 Uhr hieß es: „Zähne putzen!“ Später hat unsere Lehrerin noch weiter aus dem Buch vorgelesen, nach und nach sind dann alle eingeschlafen. Um 23 Uhr schliefen alle.
Wir haben gerade so das Nötigste geschlafen. So 5 oder 6 Stunden Nicht mehr!!!
 
Am Morgen sind wir gegen 6.30 Uhr aufgewacht und haben mit unserer Lehrerin Yoga gemacht. Um 7.45 Uhr haben uns zwei Mütter das Frühstück gebracht und wir haben in der Schulküche Cornflakes und Baguette mit Marmelade gegessen.  

Wir sahen zwar nicht müde aus, waren aber richtig k.o. Schnell haben wir alles zusammengepackt und sind in die Bücherei gegangen. Später haben wir uns dann den Film: Ronja Räubertochter angeschaut.
Mir hat die Lesenacht sehr gefallen.

von Giorgia, Klasse 3

 

 

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux