Kooperation der dritten Klassen mit der Partnerschule Lucie Aubrac

Deutsch
Zweiter Kooperationstag mit den CE2-Klassen von Lucie Aubrac in heimischer Natur
 
Am 15. Juni 2017 waren die Kinder der 3. Klasse bedeutend aufgeregter als an jedem anderen Tag.
Der Grund dafür musste nicht weit gesucht werden, am Nachmittag stand der zweite Begegnungstag der Deutschen Schule mit der Partnerschule Lucie Aubrac auf dem Programm. Diesmal besuchten aber die CE2-Klassen uns und kamen mit einem Schulbus bis vor die Pforten des Eurocampus.

Als erstes zeigten wir den beiden Klassen unseren Klassenraum und die französischen Kinder waren sichtlich beeindruckt von unseren schönen Räumlichkeiten und fanden es spannend auch mal zusehen, wie und in welcher Umgebung die Deutschen Kinder ihren Schulalltag verbringen. Im Anschluss an die kleine Besichtigungstour hieß es nun aber ab ins Freie und in die Natur. Das Ziel war das kleine Wäldchen gleich neben unserer Schule, wohin sich schließlich fast 100 Kinder mit 7 Begleitpersonen begaben. In drei Gruppen aufgeteilt wurden zuerst verschiedene französische und deutsche Spiele gespielt, darunter „Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute?“ und „1, 2, 3, soleil“.
Nach dieser ersten angeleiteten Spielerunde wartete ein leckeres Goûter auf die Kinderschar, welches Mütter und Kinder aus der Klasse 3a von Frau Mira extra für den Nachmittag gebacken haben. Der
Höhepunkt des Nachmittages, war schließlich für viele Schülerinnen und Schüler das freie Spiel. Es wurde auf Bäume geklettert, dem Fußball hinterhergerannt, „Palet bretonne“ oder Verstecken gespielt, Hütten gebaut oder sich einfach auf verschiedene Sprachen unterhalten.
Nach gut 1½ Stunden war dieser zweite Kooperationstag leider schon wieder vorbei. Mit einem „High Five“-Schlag verabschiedeten wir uns gegenseitig mit einem großen „Tschüss“ und machten uns wieder auf den Weg zurück zur Schule und die Kinder aus Lucie Aubrac stiegen wieder in den Bus, um zu ihrer Schule zurückzufahren. Auch dieser zweite Kooperationstag wird einigen Kindern sicher noch einige Zeit als schönes Erlebnis in Erinnerung bleiben.

Zacharias Borer

Eindrücke von zwei Schülerinnen aus den 3. Klassen:

Le jeudi après-midi nous avons rencontré notre class partenaire de l’école Lucie Aubrac. Comme il faisait très beau, nous sommes allés dans le petit bois. Là-bas, nous avons joué et goûté ensemble.Ensuite nous pouvions découvrir la petite forêt avec nos amis. C’était une belle journee.

Lilou, classe 3b

Les CE2 de Lucie Aubrac sont venus nous rendre visite.

Après, nous sommes allés à pied à la forêt, environ 5 minutes de l’école. En arrivant là-bas, nous nous sommes partagés en trois groupes. Moi, j’étais avec Alix et Valentina. Nous avons joué à trois jeux. Le premier c’était « Fischer, Fischer welche Fahne weht heute?» Puis nous avons joué à!«1,2,3 Soleil. » Et le dernier, c’était «Le facteur n’est pas passé. » A l’heure du goûter nous nous sommes rassemblés et nous avons mangé des gâteaux.C’était délicieux. Après le goûter nous avons joué à ce que l’on voulait. A la fin, nous nous sommes ditau revoir et ils sont partis. C’était une très belle après-midi.

Annabella, classe 3a

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux