Ich-kann-was-Abend

Deutsch
Wie jedes Jahr gab es auch dieses Mal einen Ich-kann-was-Abend der 5. Und 6. Klassen. Schon lange vorher fingen wir mit den Proben an. Nach einigem „Hin und Her“ fand jeder das Passende. Sketche wurden geschrieben bzw. umgeschrieben, Tänze erfunden, sogar eine Wizboard- Choreographie kam zustande.
Im Laufe der Vorbereitungen gründeten wir eine Band aus drei Gitarren und einem Klavier bestehend und übten das Lied „ Another brick in the wall“ von der englischen Rockband Pink Floyd ein. Dafür gingen viele, viele Pausen und Musikstunden drauf  
Langsam stieg in unserer Klasse die Aufregung und wichtige Vorbereitungen wurden getroffen. Am Dienstag, dem Tag vor der Aufführung, trafen wir uns mit der 6. Klasse im Auditorium zur Generalprobe. Die Technik-AG der weiterführenden Schule kam auch, um sich, wie der Name schon sagt, um die gesamte Technik wie Mikrophone und Musik zu kümmern.  
Am nächsten Abend fand dann der Ich-kann-was-Abend statt. Paul begrüßte uns mit einem wunderbar lustigen Sprachen-Sketch. Lukas und Anna als Ansager führten uns durch das Programm.
Jaron, Thomas und Giorgia spielten drei unterschiedliche, wunderschöne Lieder auf dem Klavier vor.
Torge, Linus und Fabian beeindruckten uns mit einer selbst erfundenen Choreographie auf ihren Wizboards.
 
Es gab mehrere total witzige Sketche, u.a. - „Der kaputte Fernseher“ von Loriot, gespielt von Matthis und Adrien  - den französischen Sketch“ L’arnaqueur“ mit Julien und Marc  - ein sehr lustiges Quiz mit Dominik und Rayen und ein Schulquiz mit Clémence als Lehrerin und ihren Schülerinnen Jessica, Sarah, Madita und Emily.
Matthias machte dem Publikum vor, wie man die Figur „Happy“ zeichnen kann.
 
Auf ihren Querflöten spielten Anna und Sarah zusammen 2 Lieder.
Nach der Pause war es endlich so weit, der erste Auftritt unserer Band. Wir spielten  „Another brick in the wall“  und die Klasse sang den englischen Text dazu. Das Üben hat sich gelohnt!
 
Madita, Claire und Clémence zeigten ihren Tanz zu „Barman“, den sie sich selbst ausgedacht hatten.
Zum Schluss kam die große Überraschung: 5 Topmodels waren von weit her gekommen. Emily und Giorgia moderierten die Modenschau und das Publikum konnte sich vor Lachen nicht mehr halten.
 
Die Einnahmen des Abends (252€)  gingen an „Ärzte ohne Grenzen“. Uns hat der Abend sehr viel Spaß bereitet.
Die 6 -Klässler haben auch tolle Dinge aufgeführt, das war uns aber zu viel, die alle aufzuschreiben.
Vielen, vielen Dank an die Technik-AG!!                    Geschrieben von Emily und Giorgia
 

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux