Großes Theater in der Grundschule

Deutsch
Wir heißen ja eigentlich Klasse 4, aber wir haben schon so oft Theater gespielt, dass wir uns jetzt die „Theaterklasse“ nennen können. Nach alter Klassentradition übten wir auch dieses Jahr ein Märchen ein. Das gewünschte Stück war Dornröschen. Da es nicht genügend Rollen gab, mussten wir uns in zwei Gruppen aufteilen.
Die Texte hatten wir schnell drauf und konnten bald mit den Proben beginnen. Kurze Zeit später ergab es schon ein richtiges Theaterstück. Das Verkleiden und Schminken durfte natürlich auch nicht fehlen.
Im Kunstunterricht ließen wir die Rosenhecke tüchtig wachsen. In der Pause fand die Schlossmalerei für den Hintergrund statt. Dort dekorierten wir unser Bettlaken-Schloss mit Rosen. Für die Musik war Tontechniker Justus zuständig.
Schnell lernten wir noch den passenden Hochzeitstanz. Zuerst wussten wir nicht, ob er so klappt, aber dann lief alles wie geplant. Da wir viele Interessenten hatten, sich das Stück anzusehen, kamen die 1. Und 3. Klassen auch zu unseren beiden Generalproben.
Eine Woche später führten wir der 2a und der 2b das Original-Stück vor, zu dem die Eltern unserer zwei Gruppen auch eingeladen waren. „Unser Dornröschen“ war ein voller Erfolg, denn viele Klassen fragten ihre Lehrerinnen, ob sie auch ein Theaterstück aufführen könnten.
Trotz der vielen Proben hat es uns sehr viel Spaß gemacht.
Geschrieben von Giorgia und Emily aus der 4. Klasse

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux