Französischkonzept - Französisch an der Grundschule

Deutsch

Zielsetzung

Kinder, die in einem frankophonen Umfeld aufwachsen und der französischen Sprache täglich begegnen, lernen erfahrungsgemäß besonders gut und schnell. Die Grundschule der Deutschen Schule Toulouse unternimmt alles, um diesen Lernprozess zu unterstützen und ihren Kindern eine rasche sprachliche und kulturelle Integration im Gastland zu ermöglichen.

Das Fach Französisch

Das Fach Französisch ist fester Bestandteil des Stundenplans aller Klassen. In den Klassen 1 bis 5 haben die Schüler vier Stunden Französischunterricht pro Woche.

Um eine möglichst individuelle Förderung und eine hohe Effektivität des Unterrichts sicherzustellen, findet er durchgehend ab Klasse 1 vierstündig in drei Niveaugruppen statt („FFA“ für die „Anfänger“, „FFB“ für die „Fortgeschrittenen“ und „FL“ für Schüler mit „muttersprachlich orientiertem Niveau“).

Der Französischunterricht greift Themen aus dem Alltagsbereich der Kinder (Familie, Schule, Haustiere, etc.) auf und setzt diese mit den Prinzipien der modernen Fremdsprachendidaktik um. Zusätzlich werden so oft wie möglich (inter-) kulturelle Bezüge gesucht, die sich aus den Alltagserfahrungen der Kinder und dem französischen Jahresrhythmus ergeben.

In allen Niveaustufen wird das Lehrwerkangebot ergänzt durch die Vermittlung zusätzlicher Redemittel, authentische Materialien (französische Kinderbücher, Zeitschriften, Internet, etc.) und längere Projekte mit Bezug zum jeweiligen Lehrwerkthema oder zu aktuellen Themen.

Die Rolle des Französischen über den Fremdsprachenunterricht hinaus

Französisch in anderen Unterrichtsfächern und in der Nachmittagsbetreuung

Die französische Sprache hat auch in anderen Unterrichtsfächern sowie in der freiwilligen Nachmittagsbetreuung ihren festen Platz.

In den Klassen 1 und 2, teilweise auch in Klasse 5, wird das Fach Kunst in französischer Sprache unterrichtet. In den Klassen 3 und 4 werden Themen aus dem Sachunterricht im Französischunterricht aufgegriffen.

Französisch als Begegnungssprache mit der International School of Toulouse (IST)

Auf dem Eurocampus begegnen sich deutschsprachige Kinder der DST und englischsprachige Kinder der IST in zahlreichen Kooperationsprojekten. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht das gegenseitige Kennlernen und gemeinsame Erkunden des Gastlandes und dessen Kultur Die französische Sprache erhält hier als Sprache des Landes, in dem alle Kinder leben, und als gemeinsame Verkehrssprache eine doppelte Funktion. Die Kooperationsprojekte bieten den Kindern beider Schulen somit die Möglichkeit, sich in einer internationalen Lerngruppe zu bewegen und dabei zugleich ihre Kompetenzen im Erwerb der Landessprache zu erweitern.

Kooperation mit der französischen Partnerschule Ecole Lycie Aubrac in Colomiers

Im Rahmen des Kooperationsprojekts mit der französischen Grundschule Lycie Aubrac in Colomiers treffen sich unsere Schüler mit den Kindern ihrer französischen Partnerklasse in regelmäßigen Abständen zu gemeinsamen, interkulturell angelegten Unterrichtsvorhaben. Dabei handelt es sich um Projekte zu naturwissenschaftlichen oder kulturellen Themen, um sportliche und musische Aktivitäten oder um das gemeinsame Begehen von traditionellen Festen.

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux